Bundesnetzagentur

Statistik - Standortmitbenutzung

Die Planung und der Aufbau eines Mobilfunknetzes liegen, unter Beachtung der gültigen Rechtsvorschriften, in der Verantwortung des jeweiligen Mobilfunknetzbetreibers. Zur Standortbestimmung von ortsfesten Mobilfunkbasisstationen setzen die Betreiber computergestützte Verfahren ein, bei denen die topografischen Verhältnisse, die Bebauung und der Bewuchs sowie das erwartete Teilnehmeraufkommen für jede auszubildende Mobilfunkzelle (eine Mobilfunkzelle wird durch eine Basisstation gebildet) berücksichtigt werden.

Nicht jede neue benötigte Mobilfunkzelle (Mobilfunkstandort) führt zu einem separaten Funkanlagenstandort. Oftmals nutzen die Mobilfunknetzbetreiber gemeinsame Standorte. Die Bundesnetzagentur führt hierzu eine Statistik.

Stand 01.06.2016

Stand 01.05.2016

Stand 01.04.2016

Stand 01.03.2016

Stand 01.02.2016

Stand 01.01.2016

Stand 01.12.2015

Stand 01.11.2015

Stand 01.10.2015

Stand 01.09.2015

Stand 01.08.2015

Stand 01.07.2015

Stand 01.06.2015

Stand 21.05.2015

Stand 03.09.2013

Stand 2012

Stand 2010

Stand 2009

Stand 2008

Stand 2007

 

Stand: 02.06.2016

Zusatzinformationen

EMF-Datenbank

EMF-Monitoring, Online-Recherche von Messreihen und ortsfesten Funkanlagen
EMF-DB

EMF-Datenbank

EMF - Datenportal für Landesbehörden und Kommunen und Gemeinden

EMF-Datenportal

Links

Links für weitere Informationen zum Thema EMVU

mehr dazu: Links …

Seite empfehlen


© 2015 Bundesnetzagentur - Referat 414