Bundesnetzagentur

Green IT

Überblick

Green IT

Im Bereich der Telekommunikation werden erhebliche Anstrengungen zum schonenden Einsatz von Umweltressourcen unternommen. Die Arbeiten werden unter dem Begriff Climate Change & ICT oder kurz Green-IT zusammengefasst. Dabei steht nicht nur der eigentliche Betrieb, sondern der gesamte Lebenszyklus von IT-Anwendungen im Vordergrund.

Hierbei wird die Umweltbilanz von der Herstellung bis zur Entsorgung (Recycling) bewertet. Neben den zur Herstellung verwendeten Rohstoffen ist vor allem die während dieses Kreislaufs benötigte Energie und verursachten Emissionen (z.B. CO2) von Bedeutung.

Zur Minimierung der C02 Emissionen einerseits und zur Maximierung der Energieeffizienz andererseits, werden bei der Standardisierung von Telekommunikationsstrukturen erhebliche Anstrengungen unternommen.

Objektive Aussagen zur Umweltrelevanz erfordern einheitliche und nachvollziehbare Bewertungsverfahren, die allen Beteiligten zur Verfügung stehen müssen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden sowohl auf der europäischen (ETSI) als auch auf der internationalen Ebene (ITU SG 5) bereits zahlreiche Standardisierungsprojekte angestoßen.

Auch im Bereich von Green-IT nimmt die Bundesnetzagentur ihre Verantwortung als Aufsichtsbehörde im Sinne von Verbraucher und Industrie war. Aus Sicht der Bundesnetzagentur ist darauf zu achten, dass im Bereich der Telekommunikation keine intransparenten Bewertungsverfahren entwickelt werden, die eine objektive Umweltbilanzierung erschweren. Im Rahmen ihrer Mitarbeit in Standardisierungsgremien wirkt die Bundesnetzagentur darauf hin, dass der Verbraucher geschützt und der Telekommunikationsmarkt weltweit mit gleichem Maßstab bewertet wird.

Stand: 05.03.2015

Zusatzinformationen

EMF-Datenbank

EMF-Monitoring, Online-Recherche von Messreihen und ortsfesten Funkanlagen
EMF-DB

EMF-Datenbank

EMF - Datenportal für Landesbehörden und Kommunen und Gemeinden

EMF-Datenportal

Links

Links für weitere Informationen zum Thema EMVU

mehr dazu: Links …

Seite empfehlen


© 2015 Bundesnetzagentur - Referat 414